Durch die Erfahrungen, die ich durch das Forex Trading in den letzten 10 Jahren gesammelt habe, kann ich heute mit voller Überzeugung sagen, dass mich das Traden mit technischen Forex Indikatoren langfristig nicht weitergebracht hat und auch nicht weiterbringen wird.

Warum und wie ich zu dieser Erkenntnis gekommen bin und was die gewinnbringenden Alternativen zu Forex Indikatoren sind, beschreibe ich in diesem Artikel:

  1. Was sind Forex Indikatoren?
  2. Warum gibt es so viele Forex Indikatoren
  3. Die drei gängigsten Forex Indikatoren
  4. Warum Du dich nicht auf Forex Indikatoren verlassen kannst
  5. Was ist die beste Alternative zu Forex Indikatoren?

Was sind Forex Indikatoren?

Forex Indikatoren sollen dem Trader die zukünftige Marktrichtung anzeigen und Handelssignale für die Ein- und Ausstiegen in und aus dem Markt behilflich sein. Weiterhin sollten sie Hinweise darüber geben, wann eine Marktbewegung beendet ist und die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass eine Richtungsänderung im Markt stattfinden wird.

So gibt es viele Indikatoren die einen aktiven Trend im Markt anzeigen und bestätigen sollen. Meine Erfahrung ist jedoch, dass wenn der Indikator einen Trend anzeigt, ist ein Großteil der Bewegung im Markt in vielen Fällen schon vorbei.

Technische Indikatoren werden fast immer auf dem Preischart angezeigt. Für ihre Berechnungen und das Verhalten auf dem Preischart nutzen die Indikatoren bereits vergangene Preisbewegungen.

Oft sehen Charts mit Indikatoren sehr unübersichtlich aus und verhindern den Blick auf das Wesentliche:

zuviele indikatoren sind nicht gut

Die Liste der Forex Indikatoren ist lang. Hier ein kleiner Auszug:

  • Gleitende Durchschnitte
  • Bollinger Bänder
  • MACD
  • Stochhastik
  • RSI
  • Ichimochu Wolken
  • Gan Linien
  • Fibonacci Level
  • Momentum
  • CCI
  • Pivot Punkte
  • Keltner Channel
  • ADX
  • Williams %R

Ich rate Dir dringend davon ab, die Konzepte und Funktionsweisen der Indikatoren zu recherchieren oder einen Vergleich anzustreben. Nutze Deine wertvolle Zeit lieber für die Analyse der Dinge, die tatsächlich die Bewegungen im Markt auslösen und somit nicht auf der Vergangenheit basieren.

Handle ab sofort basierend auf den wahren Auslösern für Marktbewegungen!

Warum gibt es so viele Forex Indikatoren?

Um diese Frage zu beantworten, müssen wir die Geschichte des Devisenmarktes etwas näher beleuchten. Vor 1980 hatte die Öffentlichkeit noch keinen Zugriff auf den internationalen Devisenmarkt und so war es vor dieser Zeit für Banken und große Institutionen äußerst schwierig, Transaktionen mit großem Volumen durchzuführen, da die Liquidität im Markt schlicht weg nicht gegeben war.

Da es anders wie beim Aktienmarkt für Währungen keine  zentrale und regulierte gibt, über die der Handel zentralisiert abläuft, haben zu dieser frühen Zeit fast ausschließlich Banken im Auftrag von Institutionen und großen internationalen Unternehmen untereinander Währungen angekauft und wieder verkauft.

Auf Grund der geringen Liquidität im Markt konnten die Banken die Aufträge ihrer Kunden nicht immer zu den gewünschten Preisen ausführen, da sich einfach kein Käufer bzw. Verkäufer auf der anderen Seite des Handels gefunden hat. So mussten bei den Trades, die Banken und Institutionen untereinander durchgeführt haben, oft wesentlich schlechtere Kurse akzeptiert werden.

banken-oeffnen-forex-markt-endkunden

Die Öffnung des Forex Marktes für die Öffentlichkeit

Durch die Entwicklung des Internets und die rasant steigende Anzahl von Haushalten mit einem schnellen Internetzugang in den 90er Jahren boten sich für den Forex Markt und die in ihm agierenden Teilnehmer neue Möglichkeiten die Liquidität im Markt zu erhöhen.

Liquidität im Markt ist für Banken und Institutionen essentiell

Banken und Institutionen mit viel Kapital und großen Aufträgen von international agierenden Unternehmen benötigen immer einen oder mehrere Marktteilnehmer auf der anderen Seite ihrer Aufträge, um eine Transaktion erfolgreich abschließen zu können. Dabei handelt es sich nicht selten um sehr große Summen im hundertstelligen Millionenbereich oder mehr.

banken nutzen keine forex indikatorenWenn zum Beispiel das in Japan ansässige Unternehmen Toyota die durch internationale Autoverkäufe (z.b. in den USA) eingenommenen US-Dollar in japanische Yen umtauschen möchte, um die lokalen Arbeiter in den Fertigungsstätten zu entlohnen, handelt es sich um große Summen, die von einer Währung in die andere transferiert werden müssen.

Nehmen wir an, Toyota möchte 500 Millionen US-Dollar zum aktuellen Kurs in japanische Yen umtauschen. In diesem Fall muss Toyota oder die beauftragte Bank einen anderen Marktteilnehmer finden, der dazu bereit ist, eine derart große Summe US-Dollar anzukaufen, um dafür japanische Yen bereitzustellen.

Je nach Marktsituationen war es oft schwierig derart große Aufträge im Markt unterzubringen, gerade auch weil die Banken und Institutionen es untereinander ausschließlich mit absoluten Profis zu tun hatten.

So stellte sich die Frage, wie die Bankenindustrie den Markt für die Öffentlichkeit attraktiv gestalten kann, um mehr Liquidität zu schaffen und vor allem Teilnehmer in die Märkte zu bekommen, die langfristig nicht profitabel handeln.

Die Marketing-Maschine der Banken und Forex Broker

Der durchschnittliche private Anleger investiert sein Geld in der Regel nicht in etwas, was er nicht versteht. So war es also die Aufgabe der Bankenindustrie den kleinen Anleger und alle die sich für den Forex Handel interessieren Werkzeuge bereitzustellen, auf denen Sie Handelsstrategien aufbauen können.

Hier kommen die Forex Indikatoren ins Spiel

Durch den Einsatz von Forex Indikatoren kann man eine Vielzahl von Regeln schaffen, die für jedermann relativ einfach zu verstehen somit klare Handelssignale generieren. Ob diese dann funktionieren, ist fraglich.

Hier ein paar Beispiele wie Forex Indikatoren auf dem Chart aussehen:

Gleitende Durchschnitte und andere Trendindikatoren

Der bekannteste Forex Indikator ist wahrscheinlich der gleitende Durchschnitt (eng. Moving Average). Dieser Indikator berechnet den Durchschnitt der letzten X Kerzen und zeichnet darauf basierend eine Line in den Preischart.

EURUSD Forex Indikator - Gleitender Durchschnitt

Die Linen des gleitenden Durchschnitte werden von vielen Tradern dazu benutzt, um im Markt Ein- und Ausstiege zu suchen.

Man könnte zum Beispiel folgende Regel schaffen:

Kaufen: Wenn der gleitende Durchschnitt ansteigt, kaufen wir das Währungspaar, sobald der Markt von oben kommend die blaue Linie berührt.

Verkaufen: Wenn der gleitende Durchschnitt fällt, verkaufen wir das Währungspaar, sobald der Markt von unten kommend die blaue Linie berührt.

Ich habe in der Vergangenheit immer wieder Diskussionen in Foren zu Handelsstrategien gesehen, die auf derartigen Regeln basieren. Wenn es so einfach wäre, langfristig am Markt Gewinne zu erzielen, wären wesentlich mehr Trader Forex Millionäre. 🙂

Nun möchte ich noch zwei weitere Forex Indikatoren vorstellen und dann anschließend veranschaulichen, warum meiner Meinung nach das Traden mit Indikatoren langfristig nicht funktionieren kann.

Forex Indikator Fibonacci Level

Bei diesem Indikator streiten sich viele Trader, ob er tatsächlich als Indikator gilt oder nicht. Für mich ist es ein Indikator, da Fibonacci Level beim Forex Trading vorwiegend dafür verwendet werden, um Preis-Level für Unterstützung und Widerstand zu bestimmen und somit die Wahrscheinlichkeit von zukünftigen Marktbewegungen einzuschätzen.

EURUSD Forex Indikator - Fibonacci

Auch dieser Indikator basiert wieder auf vorangegangenen Bewegungen und zeigt je nach Einsatz Linien an Preisen die auf der Fibonacci- Zahlenfolge basieren. Wie genau dieser Indikator diese Linien berechnet ist nicht weiter relevant. Wir brauchen nur zu wissen, dass es ihn gibt und eine Vielzahl von Trader ihn beim Forex Trading einsetzen.

Ich werde diesen Indikator hier nicht bis ins kleinste Detail beschreiben. Du solltest nur wissen, dass es solche Indikatoren gibt und viele Trader diese Benutzen, um darauf basierend Ein- und Ausstiege in den Markt zu suchen. Auch dieser Indikator verursacht keine Bewegungen im Markt.

Forex Indikatoren wie Oszillatoren wie MACD, RSI und Stochastik

Diese Indikatoren werden in den Regel unterhalb des Preischarts angezeigt und sollen eine Umkehrung der vorherrschenden Marktbewegung vorhersagen. Eine weit verbreitete Annahme ist, dass wenn der RSI Indikator sich im extremen oberen Bereich befindet, gilt das Währungspaar als überkauft und umgekehrt.

EURUSD Forex Indikator - RSI

Meiner Ansicht nach kann ein Preis für ein Währungspaar niemals zu hoch oder zu niedrig sein. Mit anderen Worten halte ich auch nichts davon, wenn jemand sagt, es ist etwas zu billig oder zu teuer. Ob etwas teuer oder billig ist, ist immer subjektiv und nicht von der Relation zu früheren Preisen abhängig.  Dies gilt nicht nur für Währungen, sondern auch in vielen anderen Bereichen des Lebens.

Der Marktpreis wird allein durch die Liquidität im Markt, durch Angebot und Nachfrage der Marktteilnehmer und deren Erwartungen gegenüber zukünftigen Ereignissen bestimmt. Wie kann dann ein Indikator, der lediglich historische Preisbewegungen kennt bestimmen, wann ein Hoch bzw. ein Tief erreicht ist???

Warum Du dich nicht auf Indikatoren verlassen kannst

Wie bereits zu Beginn dieses Artikels erwähnt, sind Indikatoren meiner Meinung nach lediglich ein Mittel dafür, um dem unerfahrenen Forex Trader etwas bereitzustellen, von dem er glaubt, dass es ihm beim Forex Trading helfen könnte. Forex Indikatoren sind meiner Meinung nach nutzlos und können wenn überhaupt nur unterstützend eingesetzt werden.

 

forex-indikatoren-stecken-den-markt-in-eine-box

Erfolgreiche Trader denken außerhalb der Box!

Ein Indikator berechnet seine Werte stets aus vorangegangenen Preisbewegungen bzw. historischen Daten, lässt aber auf der anderen Seite völlig außer acht, wo im Markt sich die Liquidität bzw. die Order der Trader ansammeln und in was für einer Art von Bewegung sich der Markt gerade befindet

Somit sind Forex Indikatoren meiner Meinung nach dem Markt von außen auferlegte Konzepte!

Warum sollte der Markt ausgerechnet an einem 50 % Fibonacci Level umdrehen?? Er tut dies nur, wenn entweder ausreichend Trader auf genau dieses Level fokussieren und dort ihre Order platziert haben bzw. in oder aus dem Markt gehen oder eben rein zufällig.

Da dennoch gerade populäre Indikatoren von vielen Tradern benutzt werden, funktionieren diese hin und wieder. Aber auch nur dann, wenn die Bewegungen zu diesem Zeitpunkt nicht durch größere Kräfte im Markt ausgelöst werden.

Nur warum funktionieren diese nicht kontinuierlich, so dass man mit deren Hilfe dauerhaft Gewinne erzielen kann??

Forex Indikatoren als Liquiditäts-Lieferant für Banken

Natürlich kennen auch Banken und Institutionen wie Hedge Fonts die gängigen Forex Indikatoren.

Da diese Marktteilnehmer oft große Ordervolumen im Markt unterbringen müssen, sind institutionelle Trader stets auf der Suche nach Liquidität im Markt, um ihre millionenschweren Order ausführen zu können.

So ist es also keine Seltenheit, dass bei der Masse weit verbreitete Handelsstrategien, die auf Forex Indikatoren basieren, von großen Fischen im Markt ausgenutzt werden.

Banken und Hedge Fonds  wissen genau, wo die kleinen Trader in bzw. aus dem Markt gehen und nutzen diese Informationen für sich aus, um ihre eigenen Strategien erfolgreich ausführen zu können.

forex-indikatoren-keine-bewegungen

Vermeide es, starr nach Schema F zu handeln und Systemen zu folgen, die auf zum Beispiel auf Forex Indikatoren und folgenden Regeln basieren.

  • Wenn die rote Linie die weiße Linie kreuzt verkaufe ich und wenn die grüne Linie von der blauen abprallt kaufe ich.
  • Wenn der Preis bis an ein Fibonacci Level läuft und dort eine Doji Kerze formt, verkaufe ich.
  • Wenn der MACD den Markt als überkauft anzeigt, suche ich nach Einstiegen zum Verkauf.

Was ist die beste Alternative zu Forex Indikatoren?

Um am Markt erfolgreich zu sein, solltest Du ab sofort versuchen, wie eine Bank oder ein Hedgefond zu denken und dir überlegen, was gerade im Fokus der anderen Marktteilnehmer steht.forex-indikatoren-ohne-vorteil

  • Was sind die Erwartungen der Marktteilnehmer und wie sind diese positioniert?
  • Schaue Dir an, in welche Richtung sich ein Markt gerade bewegt und in welcher Art und Weise er dies tut.
  • Was sind signifikanten Preislevel im Markt und wo haben andere Trader mit hoher Wahrscheinlichkeit ihre Order platziert? (Stop Losses, Einstiege und Ausstiege).

Durch relevante Informationen zum Interpretationsvorteil

Beim Traden geht es darum, einen Interpretationsvorteil gegenüber einer Vielzahl von anderen Tradern zu erhalten. Diesen erhalten wir nicht über den Einsatz von starren Indikatoren, die Signale basieren aufgrund bereits vergangener Preisbewegungen generieren.

Um den gewünschten Interpretationsvorteil über die Charts und Indikatoren hinaus zu erlangen, ist es notwendig, das wir die Informationen analysieren, die tatsächlich für den Großteil der Marktbewegungen verantwortlich sind.

Forex Trading Strategie ohne Indikatoren

Erfahre, wie du wirklichen Auslöser für Marktbewegungen MIT SCHRITT-FÜR-SCHRITT ROUTINEN ANALYSIEREN kannst, um  ganz ohne Forex Indikatoren am Markt kontinuierlich profitabel handeln zu können. ↓

DIE ULTIMATIVE FOREX TRADING STRATEGIE FAST OHNE CHARTS UND INDIKATOREN

JETZT KOSTENLOSE LESEPROBE DOWNLOADEN

MANI PRO TRADER SYSTEM

 

Lerne wie ein professioneller Trader mit dauerhaften Gewinnen zu denken und zu handeln!

 

 

Hier klicken und mehr über das Mani Pro Trader System erfahren...

 

... oder sofort kostenlose Leseprobe erhalten.

Vielen Dank für Deine Registrierung.

DIE TOP 10 TRADER FEHLER

 

Lerne, warum 90% der Trader keinen Erfolg haben und was man dagegen tun kann.

 

Fordere jetzt den kostenlosen 10 Seiten Guide an und lerne, welche Fehler du auf jeden Fall vermeiden solltest.

Eine E-Mail ist auf dem Weg in dein Postfach.