Mit welcher Anlageform kann ich eine höhere Rendite erwirtschaften?

Wieviel Zeit brauche ich, wenn ich aktiv am Markt mit Devisen handeln möchte?

Gibt es profitable Handelssysteme mit denen beim kurzfristigen Handel kontinuierliche Gewinne erzielt werden können?

Nach der kürzlich erneuten Zinssenkung der europäischen Zentralbank auf nur 0,25 % fragen sich nun viele Investoren und Kleinanleger, wie sie ihr Kapital am besten und relativ sicher anlegen können.

Sichere Geldanlagen wie zum Beispiel Tagesgeld oder Festgeld lohnen sich bei derart niedrigen Leitzinsen kaum noch, da die Banken die Renditen für diese Anlageprodukte ebenfalls senken.

Quelle: http://www.tagesgeldvergleich.net/statistiken/zinsentwicklung-tagesgeld-monatsvergleich.html

Was ist heutzutage eine sichere Geldanlage?

Eine sichere Geldanlage im herkömmlichen Sinne ist, wenn eine Bank oder eine private Institution für eine Einlage über einen bestimmen Geldbetrag eine Rendite auszahlt. Diese Rendite ist sozusagen sicher vor Ausfällen und nicht von Marktschwankungen abhängig.

Der Anleger und die Bank einigen sich im Vorfeld in der Regel bei der sicheren Geldanlage auf folgende Bedingungen.

  • Laufzeit der Geldanlage
  • Verfügbarkeit des Kapitals
  • Zahlungstermine für die Rendite
  • ggf. Einlagensicherung

Die wohl bekanntesten Formen der sicheren Geldanlage sind Tagesgeld oder Festgeld.

Tagesgeld: Der eingelegte Betrag ist zu jederzeit verfügbar und wird mit einer festen Rendite jährlich verzinst. Geld anlegen als Tagesgeld gilt als sicher.
Festgeld: Über das eingelegte Kapital kann während der Laufzeit nicht verfügt werden. Dadurch ergibt sich in der Regel eine höhere Rendite als beim Tagesgeld.

Warum gibt es überhaupt sichere Geldanlagen mit geringen Renditen?

Die meisten Banken und andere Institutionen im Finanzsektor nutzen diese Finanzprodukte für sich, um günstig an das Kapital ihrer Kunden zu gelangen, an billiges Geld eben. Dies können Sie dann nutzen, um es selbst am Finanzmarkt in Aktien oder den Währungshandel zu investieren, um so eine weitaus höhere Rendite zu erwirtschaften, als Sie ihren Kunden zahlen.

kleine-zinsen-für-sichere-geldanlagen

Dies ist gerade für Investmentbanken, wie zum Beispiel die Deutsche Bank, ein überaus lukratives Geschäft, wie man jedes Jahr aufs neue an den Unternehmenszahlen der großen Finanzinstitute sehen kann.

Die Banken die ihren Kunden eine Rendite auf Tages- und Festgeld anbieten, orientieren sich bei dem Zinssatz zumeist am Leitzins der zuständigen Zentralbank, wie der EZB in Europa.

Dieser Leitzins sinkt seit Jahren kontinuierlich und somit sind auch die gezahlten Renditen für sichere Geldanlagen wie Tages- und Festgeld oder Sparbücher entsprechend niedrig.

Gehen die Banken hohe Risiken mit meiner Einlage ein?

Banken und ihre Investmentbanker sind absolute Profis, wenn es um das Abschätzen von Risiken geht. Professionelle Trader und Investoren wissen ganz genau was sie tun müssen, um langfristig Gewinne zu erzielen.

nur-kleine-risikien-für-die-investitionen-der-bankenBanker gehen bei einer Geldanlage also immer Risiken ein, dennoch sind diese in der Regel kontrollierbar. Kontrollierbar deshalb, weil die Risiken über verschiedene Märkte gestreut werden und kleine Verluste in Kauf genommen sowie schnell und professionell realisiert werden.

Wie funktioniert das genau?

Finanzielle Institutionen setzen alles daran, dass ihre mit Kapital ausgestatteten Mitarbeiter stets objektiv und ohne Emotionen am Markt agieren und ihre Verluste ohne Ausnahme begrenzen. Um dies zu gewährleisten, haben Banken ausgeklügelte Kontrollsysteme und eine entsprechende Personalstruktur.

Und wenn doch mal etwas schief gehen sollte, wissen wir ja mittlerweile wer immer wieder für die Zockerein und eventuelle Verluste der Banken aufkommt:

Der Staat und damit letztendlich der Steuerzahler trägt das Risiko!

Was verdienen Banken mit unserem Tagesgeld am Kapitalmarkt?

Nehmen wir einmal an, Banken legen unser gespartes Geld eher konservativ an und streuen das Risiko soweit wie nur möglich. Dann kann man immer noch sagen, dass sie definitiv keine Schwierigkeit damit haben, die momentan aktuellen Renditen für sichere Geldanlagen wie Tagesgeld i.H.v. ca. 1,5 % und für Festgeld i.H.v. 2,6 % p.a. zu überbieten.

rekordgewinne-durch-den-handel-mit-kundeneinlagen

Wie schaffen es Banken, aus Zockerei eine sichere Geldanlage zu machen?

Große Institutionen im Finanzsektor wie Investmentbanken haben gegenüber Kleinanlegern einen großen Vorteil.

Sie sind besonders liquide und haben so tiefe Taschen voll mit Geld, wie kaum eine Privatperson. Dies erlaubt es den Banken und Institutionen, Märkte wie zum Beispiel EURUSD in bestimmten Situationen zu manipulieren und auf Grund der großen Kaufkraft dem Preis für eine gewisse Zeit in eine bestimmte Richtung zu drücken.

So ergeben sich für institutionelle Trader immer wieder Möglichkeiten garantierte Gewinne zu Lasten unerfahrener Trader zu realisieren.

Wie funktionieren die Methode für sichere Gewinne für institutionelle Trader genau?

Die meisten Trader und Anleger sehen und handeln die Märkte alle auf eine ähnliche Weise. Sie schauen mit Hilfe der verschiedensten Indikatoren nach Trends in den Märkten und versuchen ihnen zu folgen. Dabei werden Sie versuchen Ihre Verluste so gut wie möglich mit Hilfe von so genannten Stop Loss zu begrenzen.

An bestimmten Preisen eines Marktes, nehmen wir hier wieder EURUSD als Beispiel, befinden sich mehr Stop Loss Order als an anderen. Dies geschieht schlichtweg auf Grund der Handelsstrategien, die eine Vielzahl von privaten Tradern verfolgen. Befindet sich ein Markt beispielsweise in einem Aufwärtstrend, werden häufig Stops unterhalb der letzten Tiefs platziert.

Auf einem Preischart sieht das dann folgendermaßen aus:

Forex Stop Loss ansammlungen

Viele Trader haben in diesem Aufwärtstrend den Euro gekauft und spekulieren auf höhere Preise. Um Verluste zu begrenzen bzw. ihre Gewinne zu schätzen trailen sie Ihren Stop Loss (Verlustbegrenzung) an den auf dem EURUSD Chart rot markierten Stellen.

Dadurch entsteht genau an diesen Leveln ein erhöhtes Orderaufkommen, in diesem simplen Beispiel in der Form von Verkaufen-Order. Dies wissen auch Trader mit sehr hohem Handelsvolumen wie zum Beispiel Hedge-Fonds, die genau diese Ansammlungen von Order (Liquidität) benötigen, um ihre eigenen (oft sehr großen) Positionen aufzunehmen oder zu schließen.

Was würden wir als Trader einer Investmentbank für einen sicheren Gewinn tun?

Nehmen wir an, wir hätten ein Trading-Konto mit mehreren hundert Millionen Euro und mehr Guthaben und wüssten, dass sich unterhalb des letzten Tiefs in unserem Beispiel Chart eine hohe Ansammlung von Verkaufen-Order (Stop Losses) befindet.

So könnten wir damit beginnen, das Währungspaar EURUSD zu verkaufen und den Preis nach unten manipulieren. Das Problem ist, dass wir wenn wir am roten Bereich angekommen sind eine sehr große Verkaufen-Position haben, abhängig vom Widerstand der im Markt verbliebenden Käufer.

sicherer Gewinn durch handel in Stop Loss pools

Gehen wir davon aus, dass wir auf dem Weg vom aktuellen Preis bis hin zum ersten roten Bereich 500 Millionen dieser Währung verkaufen mussten, um den Preis bis unter das letzte Tief des Aufwärtstrends zu manipulieren. Um diese Position dann mit einem garantierten Gewinn schließen zu können, müssen wir EURUSD im Wert von 500 Millionen Euro zurückkaufen.

Wie werden wir unsere millionenschwere Verkaufen-Position wieder los?

Leider ist der Währungsmarkt NICHT so liquide wie die meisten denken und wenn wir eine derart große Order an einem beliebigen Preis in den Markt geben würden, wären die Kosten durch Preisschlupf (Slippage) sehr hoch und würden unseren garantierten Gewinn mindern oder ihn sogar in einen Verlust verwandeln.

Aber da wir wissen, dass sich unterhalb des letzten Swing-Tiefs eine hohe Ansammlung von Verkaufen-Order (Stop Loss anderer Trader) befinden, können wir unsere 500 Millionen Position ohne Slippage in diesen Order-Pool liquidieren und so einen garantierten Gewinn verbuchen. 🙂

Liquiditäts-Kampagne als sichere Geldanlage für institutionelle Trader

Für Banken ist der Handel in Risikomärkten wie dem Aktien oder Devisenmarkt also eine sichere Geldanlage, mit der sie jedes Jahr Gewinne im Millionen- oder auch Milliardenbereich einfahren.

Kann ich auch Geld sicher in Aktien oder Währungen anlegen?

Da die meisten von uns nicht über so viel Geld verfügen, wie die großen Player am Finanzmarkt, ist die Anwendung der gleichen Handelsstrategien nahezu unmöglich.
Von banken und hedgefonds beim traden profitieren
Wenn wir aber die Intentionen der institutionellen Marktteilnehmer kennen und ihre Aktionen deuten können, sind wir gegenüber den meisten aktiven Tradern im Markt klar im Vorteil.

Durch das Verfolgen einer profitablen Handelsstrategie, die auf der Liquidität im Markt basiert und somit der richtigen Sichtweise auf auf die Charts, sind Gewinne über einen längeren Zeitraum relativ sicher.

Vorausgesetzt man verfolgt seinen Trading-Plan und handelt nach den Regeln, die man vorher für sein Trading definiert hat.

Viele Trader würden liebend gern aktiv an den Märkten teilnehmen und mittel bis langfristig vom Aktien- oder Devisenhandel (Forex) leben.

Den meisten fehlt es jedoch für den Forex Einstieg an folgenden Dingen:

  1. ausreichend Startkapital
  2. etwas Zeit neben der oft anstrengenden Arbeit
  3. eine profitable Handelsstrategie
  4. ausreichend Disziplin und Fokus

Zunächst sollten Sie also für sich entscheiden ob Sie ein aktiver Forex Trader sein möchten eine sichere Geldanlage bevorzugen.

Welche Anlageform ist für mich die richtige?

Die Unterschiede zwischen einer sicheren Geldanlage mit einer geringen Rendite und dem aktiven Handel an den Märkten könnten größer nicht sein.

Aktiv am Markt handeln

Sind Sie eher der aktive Trader, dem es Freude macht, Preischarts zu analysieren und mit Disziplin und der Chance auf eine monatlich zweistellige Rendite einer profitablen Handelsstrategie zu folgen?

Geld langfristig anlegen

Oder bevorzugen Sie langfristige Investitionen im Rahmen einer sicheren Geldanlage mit einer geringeren Rendite , um am Jahresende ohne eigenes Zutun Ihre Zinsen im unteres einstelligen Bereich ausgezahlt zu bekommen?

Hier haben Sie die Möglichkeit kurz 8 Fragen zu beantworten, um herauszufinden zu welcher Anlageklasse Ihre Persönlichkeit passt.

[wp-simple-survey-1]

Nach dem Test erhalten Sie entsprechend Ihrer Antworten weiterführende Informationen.

MANI PRO TRADER SYSTEM

 

Lerne wie ein professioneller Trader mit dauerhaften Gewinnen zu denken und zu handeln!

 

 

Hier klicken und mehr über das Mani Pro Trader System erfahren...

 

... oder sofort kostenlose Leseprobe erhalten.

Vielen Dank für Deine Registrierung.

DIE TOP 10 TRADER FEHLER

 

Lerne, warum 90% der Trader keinen Erfolg haben und was man dagegen tun kann.

 

Fordere jetzt den kostenlosen 10 Seiten Guide an und lerne, welche Fehler du auf jeden Fall vermeiden solltest.

Eine E-Mail ist auf dem Weg in dein Postfach.