Jeder von uns möchte im Leben Erfolg haben. Jedoch sind nur die wenigsten dazu bereit, die nötigen Schritte zu gehen, um dieses Ziel zu erreichen. 

Wenn ein Kleinkind das erste Mal versucht, selbstständig auf beiden Beinen zu stehen, um laufen zu lernen weiß es, dass es vielleicht hinfällt und sich dabei weh tun könnte. Aber allein durch den Spaß und die Freude, die es bei den ersten eigenständigen Schritten hat, ist es bereit, ein paar Schrammen und blaue Flecke an den Knien in Kauf zu nehmen.

Durch diese intuitive Risikobereitschaft ist es ganz normal, dass ein Kind in dieser Phase das ein oder andere mal hinfällt, ohne sich jedoch davon abbringen zu lassen, es wieder und wieder zu versuchen, bis es letztendlich sicher und eigenständig einen für dieses Alter großen Meilenstein erreicht. Es kann laufen.

In dieser frühen Phase des Lebens nehmen wir viele Risiken in Kauf, oft ohne darüber nachzudenken, was unser Handeln für Folgen haben könnte. Nur was passiert, wenn wir im fortgeschrittenen Alter plötzlich damit aufhören?

Auf diese Frage gibt es nur eine Antwort: Wir hören auf, uns weiter zu entwickeln und bleiben genau an der Stelle stehen, bei der wir uns bewusst oder unbewusst dazu entscheiden, weniger oder gar kein Risiko mehr einzugehen.

Warum scheuen sich so viele Menschen ab einem gewissen Alter davor, weiterhin Risiken einzugehen?

Ein häufiger Grund dafür sind die Erfahrungen, die wir im Laufe unseres Lebens machen. Anhand dieser Erfahrungen, welche meist negativer Natur sind, entwickeln wir Glaubenssätze, die uns oft ohne triftigen Grund davon abhalten, weiterhin Risiken einzugehen.

Das führt wiederum dazu, dass viele ein Leben lang in der selben unbefriedigenden Situation feststecken. Der gleiche Wohnort, das gleiche geringe Einkommen, der gleiche Lebensstil, immer das Selbe, bis es irgendwann zu spät ist.

Risiken beim forex trading lernenDa Sie Ihren Weg auf diese Seite gefunden haben, gehe ich davon aus, dass Sie Forex Trading lernen wollen. Sind Sie bereit ein gewisses Risiko einzugehen und Ihre Zeit in etwas zu investieren, was Ihnen mit einer gewissen Ernsthaftig- und Zielstrebigkeit Möglichkeiten bietet, von denen Sie insgeheim immer geträumt haben?

Die traurige Wahrheit ist, die meisten sind es nicht. Fast jeder wünscht sich Erfolg und finanzielle Unabhängigkeit. Doch nur die wenigsten sind dazu bereit, auch etwas dafür zu tun, um dieses Ziel zu erreichen.

Das in Kauf nehmen von Risiken ist beim Forex Trading lernen unumgänglich. Der Vorteil hier ist jedoch, dass es sich um kalkulierbare Risiken handelt. Sie werden lernen, wie man sein Risiko vor jedem Handel berechnet, so dass Sie nur einen bestimmten kleinen Teil Ihres Kapitals investieren.

Wenn Sie also bei einem Trade verlieren, handelt es sich immer nur um einen kleinen Teil des gesamten Trading-Kontos, so dass der Verlust bei gleichbleibendem Risiko mit einem der nächstes Trades mindestens wieder ausgeglichen werden kann. Diejenigen, die beim Forex Trading lernen nicht darauf achten, das Risiko unter Kontrolle zu behalten, werden eher früher als später ihr gesamtes Kapital verlieren.

Was Sie beim Forex Trading lernen erwartet

Beim Forex Traden lernen geht es darum, Disziplin und einen Sinn für langfristige Kontinuität zu entwickeln, so dass Sie als professioneller Trader nicht mehr bewusst über das Risiko jedes einzelnen Trades nachdenken brauchen und sich ausschließlich auf den Markt und die sich bietenden Möglichkeiten konzentrieren können.

Nur auf diese Weise wird es Ihnen gelingen, am Ende des Monats einen Gewinn zu verbuchen. Und auch wenn es mal einen Monat mit Verlust geben sollte, bleibt soviel auf Ihrem Trading-Konto, dass Sie im darauffolgenden Monat weiter handeln können.

Scheuen Sie also kein Risiko, wenn Sie Forex Trading lernen wollen.

Beim Forex handeln sind diese psychologischen Faktoren extrem wichtig! Ich würde sagen, sie sind sogar wichtiger, als die eigentliche Strategie zum Finden von Möglichkeiten, um am Markt Geld zu verdienen. Die meisten Trader, die am Markt ständig Geld verlieren, wissen eine Menge über technische Analyse. Sie haben jeden einzelnen Indikator und andere Hilfsmittel studiert, die den Anschein machen, dass sie bei Handelsentscheidungen helfen könnten. Und trotzdem haben nur wenige von Ihnen Erfolg.

Beim Forex Trading lernen geht vorwiegend es darum, Emotionen zu kontrollieren und in die eigenen Fähigkeiten zu vertrauen. Was nützt Ihnen der vielversprechendste Indikator, wenn Sie durch mangelnde Selbstkontrolle Ihre Verluste nicht an geplanter Stelle verbuchen und so einen Totalverlust in Kauf nehmen? Gar nichts!

Forex Trading und das Lernen des Berufs Trader muss keinesfalls mit Stress oder sonstigen negativen Emotionen verbunden sein. Im Gegenteil.

Vor allem wenn Sie Probleme haben, Ihre Emotionen beim Traden in den Griff zu bekommen und Angst und Gier Sie davon abhält, kontinuierlich Gewinne auf Ihrem Trading-Konto zu verbuchen, lesen Sie diese einfachen Trading Tipps und lernen Sie, wie Sie Ihre Emotionen zu Ihrem Vorteil nutzen können. Forex Trading lernen muss nicht kompliziert sein.

Gewinne kommen vorwiegend durch Disziplin, Anpassungsfähigkeit und eine einfach gestrickte Denkweise und nicht durch komplizierte Handelssysteme, die am Markt durch ihre Starrheit und mangelnde Flexibilität nur in den seltensten Fällen zum Erfolg führen.

Weitere interessante Artikel:

Jetzt Traden lernen – Das musst du für deinen Start wissen
WIE macht man beim Forex Trading Gewinne Teil 1

 

 

Werde jetzt ein profitabler Forex Trader!

Minimiere das Risiko durch eine solide Handelsstrategie basierend auf den grundlegenden Eigenschaften des Marktes.

Mehr über den Mani Pro Trader Kurs erfahren

MANI PRO TRADER SYSTEM

 

Lerne wie ein professioneller Trader mit dauerhaften Gewinnen zu denken und zu handeln!

 

 

Hier klicken und mehr über das Mani Pro Trader System erfahren...

 

... oder sofort kostenlose Leseprobe erhalten.

Vielen Dank für Deine Registrierung.

DIE TOP 10 TRADER FEHLER

 

Lerne, warum 90% der Trader keinen Erfolg haben und was man dagegen tun kann.

 

Fordere jetzt den kostenlosen 10 Seiten Guide an und lerne, welche Fehler du auf jeden Fall vermeiden solltest.

Eine E-Mail ist auf dem Weg in dein Postfach.